Turnierbericht: Highlander Dortmund

Am 02.12.12 fand im Highlander Games in Dortmund ein Netrunner Turnier statt und ich will euch in diesem Bericht eine kleine Übersicht geben.

Da es einige kurzfristige Absagen gab, musste das Turnier mit nur 10 Spielern, statt der ursprünglich angemeldeten 14, starten.

Auf der Runner Seite gab es sehr viele Criminals, bei den Corps konnte man viel Haas sehen. Gespielt wurden drei Shaper, ein Anarch und sechs Criminals, bei den Corps je vier Mal NBN und Haas, je einmal Weyland und Jinteki. Es wurden 3 Runden nach Schweizer System gespielt.

Ich hatte mich für NBN Fast Advance und Criminals entschieden. In Stahleck hatte ich fast das gleiche Shaper Deck wie Maranar gespielt und halte es auch für spielstark, allerdings finde ich Criminals deutlich spannender zu spielen.


1. Spiel

Im ersten Spiel ging es gegen Christian, der mit Criminals und Haas antrat. Ich durfte mit der Corporation anfangen und hatte auch einen soliden Start mit genug ICE, er hatte jedoch schnell alle Breaker zusammen. Das Match endete dann jedoch schnell durch eine Snare! mit der mein Gegner in einem NBN Deck wohl nicht gerechnet hatte. (10:1)

Im 2. Match konnte ich der Corp anfangs gut das Geld verweigern und erfolgreich verhindern das er große ICE-Mauern aufbaute. Meine Breaker kamen dann auch recht schnell und gegen Yog, Mimic, Corroder und Datasucker bekam er nicht alle Server dicht. Eine brenzlige Situation gab es als ich einen Run auf einen Junebug mit 2 Countern machte, jedoch hatte die Corp keinen einzigen Credit um ihn zu zünden.  Anschließend traf ich gut Agendas aus R&D und HQ und konnte das Spiel so schnell beenden. (10:2)

2. Spiel

Hier traf ich auf Roy der mit Criminals und Weyland antrat und wieder durfte ich mit der Corp beginnen.

Das Spiel fing für uns beide gut an, ich hatte Geld und ICE und konnte in einem einigermaßen geschützen Server ein SanSan rezzen und schnell 2 Breaking News und ein Astroscript scoren.   Währenddessen fand er in meinem anfangs nur leicht geschützen HQ eine Priority Requesition.

Da mir danach das Geld langsam ausging und er alle Breaker zusammen hatte, konnte er mir dann eine weitere Private Secuity Force aus dem HQ stehlen.

Ich hatte immer noch mein SanSan, einen Astroscript-Counter und ein Biotic Labor auf der Hand, somit hätte ich das Spiel mit einer Priority Requisition direkt beenden können, indem ich sie von der Hand gescored hätte. Doch auch Roy brauchte nur noch eine Agenda und konnte inzwischen recht zuverlässig mein HQ angreifen. Ich wartete also auf die Priority und versuchte mein HQ zu schützen, jedoch wurde der Data Raven mit einer Femme bekämpft und der Matrix Analyzer interessierte ihn nicht mehr wirklich. Schließlich fand er ein Astroscript im R&D und konnte das Spiel 10:4 beenden.

Als Criminal hatte ich dann ein wenig Pech beim Draw und zog das ganze Spiel keinen Breaker außer einen Ninja, so das Roy sein HQ die ganze Zeit mit einer Wall of Static schützen konnte.

Durch meine Sneakdoor konnte ich aber dank Ninja und Datasucker günstig sein HQ angreifen und auch der Shadow vor dem R&D konnte mich nicht aufhalten. Sein Remote Server war jedoch recht fix und gut durch eine Hadrians Wall geschützt. Schnell konnte ich 2 Posted Bountys und ein Hostile Takeover stehlen, während er in der Zeit eine Private Security Force in seinem Server mit der Hadrians Wall durch brachte.

Irgendwann konnte er die Lücke für meine Sneakdoor dann schließen, aber 2 Inside Jobs brachten mich über das inzwischen dort liegende Enigma hinweg ins HQ und den Shadow konnte ich zum Glück ja noch mit Ninja brechen. Beide Jobs waren sehr erfolgreich und brachten mir die Agendas, die ich zum Sieg brauchte. Gerade rechtzeitig, wie sich dann zeigte, da er nur eine Runde später die zweite Hadrians Wall vor dem HQ hätte rezzen können, die mich auch dort bis zum Auffinden eines Corroders ausgesperrt hätte. So ging es aber 10:2 für mich aus.

3. Spiel

Nach der 2. Runde hatten Maranar, Force9 und ich alle 10 Punkte und standen damit auf Platz 1,2 und 3 des Rankings. Aufgrund des Tie Breakers durfte ich gegen Maranar mit Shaper und  Haas ran während Force9 am Nebentisch gegen Roy spielte.

Wieder durfte ich mit NBN beginnen und war für das Shaper Deck einfach zu schnell. Während Maranar sein Rig aufbaute, konnte ich hinter einem Enigma und Data Raven schon eine Priority Requesition abschließen. Leider konnte er meine folgende Melange Mining Corp dann nach nur einer Nutzung zerstören, aber immerhin hatte ich wieder ein wenig Geld mit dem ich noch eine Breaking News aus dem HQ in Sicherheit bringen konnte.

Anschließend folgte eine längere Phase in der ich Geld sammelte und Maranar es mir, unterbrochen von gelegentlichen Runs gleich tat. Er konnte dabei allerdings noch eine Priority aus meinem R&D stehlen. Ich installierte in der  Zeit zwei SanSan City Grids in verschiedenen Remote Servern. Kaum hatte ich ein Astro Script gezogen, spielte ich es und rezzte das SanSan, so dass ich es direkt abschließen konnte und nur noch einen Punkt vom Sieg entfernt war.

Er realisierte das auch und machte noch Runs aufs R&D und anschließend 3 mal aufs HQ um die Breaking News zu finden, die dort schon warteten. Zum Glück erwischte er sie nicht und ich konnte in der folgenden Runde das Spiel beenden.

Im nächsten Spiel startete ich also mit recht guten Voraussetzungen, da Maranar im ersten Spiel nur 3 Agenda Punkte geholt hatte.

Wiedereinmal ließen mich meine Breaker ziemlich im Stich und ich musste lange Zeit nur mit Mimic auskommen. Zum Glück zog Maranar auch sehr bescheiden und zwar weder ICE noch Agendas, sondern nur Geld. Aufgrund meines Mangels an Breakern war das Spiel trotzdem nicht schnell beendet, sondern wurde noch spannend, da er R&D und HQ sehr schnell mit kleinem ICE schließen konnte. Allerdings brachte die Sneakdoor mir den ersten Beta Test von seinem HQ ein.

Auch die beiden weiteren Beta Tests, die er in einem Remote ohne ICE mit Biotic Labor scoren konnte brachten ihm kein Glück, da er lediglich einen Victor zog, der damit dann das erste und einzige ICE überhaupt vor einem seiner Remote Server wurde.

Nachdem ich dann lange nichts mehr stehlen konnte und die Archive mit einem Heimdal versperrt waren, zog ich schließlich ein Crypsis und konnte damit wieder aufs R&D rennen. Dort fand ich dann auch eine Priority. Danach fand ich jedoch lange nichts und er anscheinend auch nichts nützliches außer Junebugs und Secretarys. Schließlich entschied ich mich dann mal in den Archiven nachzuschauen, da Maranar sehr viel gezogen und abgeworfen hatte.

Wie sich herausstellte hatte der zweite Beta Test 2 Agendas ins Archiv befördert, die mir reichten um das Spiel zu meinen Gunsten zu beenden.

So konnte ich schließlich das Turnier mit 16 Prestige Punkten für mich entscheiden.


 

Hier noch die Decklisten mit denen ich gespielt habe:

Runner: Anarcho Criminals

Identity:
Gabriel Santiago: Consummate Professional (Core)

Total Cards: (45)

Event: (25)
Account Siphon (Core) x3
Easy Mark (Core) x3
Forged Activation Orders (Core) x3
Inside Job (Core) x3
Special Order (Core) x3
Deja Vu (Core) x1
Sure Gamble (Core) x3
Diesel (Core) x3
Infiltration (Core) x3

Hardware: (3)
Desperado (Core) x3

Program: (10)
Femme Fatale (Core) x1
Ninja (Core) x1
Sneakdoor Beta (Core) x2
Mimic (Core) x1
Corroder (Core) x1
Datasucker (Core) x3
Yog.0 (Core) x1

Resource: (7)
Bank Job (Core) x2
Decoy (Core) x2
Armitage Codebusting (Core) x3

Influence Values Totals
Anarch: 9
Shaper: 6

Corporation: NBN Fast Advance 3.0

Identity:

NBN: Making News (Core)

Total Cards: (49)

Agenda: (10)
Priority Requisition (Core) x3
AstroScript Pilot Program (Core) x3
Breaking News (Core) x3
Private Security Force (Core) x1

Asset: (8)
Snare! (Core) x2
Melange Mining Corp (Core) x3
PAD Campaign (Core) x3

ICE: (20)
Hunter (Core) x2
Matrix Analyzer (Core) x3
Enigma (Core) x3
Wall of Static (Core) x3
Tollbooth (Core) x3
Data Raven (Core) x3
Ice Wall (Core) x3

Operation: (7)
Closed Accounts (Core) x2
Biotic Labor (Core) x2
Hedge Fund (Core) x3

Upgrade: (4)
Red Herrings (Core) x2
SanSan City Grid (Core) x2

Total Agenda Points: 20

Influence Values Totals
Haas-Bioroid: 8
Jinteki: 4
The Weyland Consortium: 3