Trace Amount im Detail – Pt.1 Runner Karten

box-ADN03-rightNachdem wir schon Bilder von allen Karten gezeigt hatten will ich hier nochmal alle Karten kurz genauer unter die Lupe nehmen und besprechen.

Alle Fraktionen haben einiges an spannenden Karten bekommen und auch die neutralen Karten wirken auf den ersten Blick alle sehr stark und interessant.


Anarch

Mit Liberated Account erhalten die Anarchen endlich eine eigene Geldquelle! Das Problem, welches sicher jedem Spieler dieser Fraktion ins Auge sticht, sind natürlich die Kosten es erstmal auf den Tisch zu bringen. Ganze 6 Credits müssen wir dafür hinblättern. Insgesamt bringt uns die Karte dann bis zu 16 Credits zurück, 4 pro Click. Wie gut ist das jetzt im Vergleich zum altbekannten Codebusting?

  • Codebusting: 1Click Draw + 1 Click installieren + 2 Clicks für die benötigten Credits + 6 Clicks Credits nehmen = 12 Credits für 10 Clicks = 1,2 Credits pro Click
  • Liberated Account: 1Click Draw + 1 Click installieren + 6 Clicks für die benötigten Credits + 4 Clicks Credits nehmen = 16 Credits für 12 Clicks = 1,33 Credits pro Click

Auch wenn es auf den ersten Blick also deutlich beeindruckender wirkt als das alt gewohnte Codebusting, viel rentabler ist es leider nicht. Allerdings verhält sich die Karte im Spiel anders. So muss man mehr Zeit aufwenden um sie ausspielen zu können, braucht dann aber weniger Zeit um den Profit auch zu bekommen. Ehrlich gesagt wäre mir da etwas wie Easy Mark lieber gewesen, denn meine Anarchen Decks haben eigentlich immer chronischen Geldmangel, da kann es lange dauern die 6 Credits aufzutreiben. Insgesamt muss man die Karte aber wohl im Spiel testen, als Ersatz für das bewährte Codebusting aber wohl weniger. Viel mehr ersetzt die Karte die Funktion eines Sure Gamble ein wenig. (Aus Viel mach Mehr)

Vamp scheint mir für ein Anarchen Deck recht ungeeignet sein, denn meist hat man weniger Credits als die Corp. Hingegen in einem Criminal Deck das auch Account Syphon spielt, kann ein Vamp dabei helfen die Corp dauerhaft im Creditnachteil zu halten.


Criminalcompromised-employee

Die E3 Feedback Implants waren schon seit einiger Zeit als “Halb-Spoiler” bekannt, nun wissen wir also ganz sicher was sie können. Besonders beeindruckend ist es leider nicht! Sicherlich sind sie dazu gedacht den etwas schlechteren Criminal-Breakern wie Aurora oder Peacock zu helfen, denn dort kostet das Brechen einen Routine mehr als 1. Da Criminals aber oft die Breaker anderer Fraktionen nutzen und dank Special Order auch nicht all zuviel Influence dafür ausgeben müssen, wird es für die meisten Decks eher uninteressant sein. Eine interessante Anwendung ist noch das Biorid ICE von Haas. Hier kann man jetzt für einen Click und einen Credit gleich 2 Subroutinen brechen ohne dafür einen Breaker zu benötigen.

Auf den ersten Blick recht unscheinbar, doch auf den zweiten umso besser. So ging es mir mit dem Compromised Employee. Der wiederkehrende Credit für Traces ist natürlich im Grunde nur ein “schlechter Link”. Jedoch haben Criminals ohnehin keinen Zugriff auf Link-Karten inerhalb ihrer Fraktion. Die 2. Fähigkeit gibt einen sehr netten Boost für den Anfang des Spiels, den man nicht unterschätzen sollte. Grade in einem Criminal Deck das im frühen Spiel schon viele Runs macht, hat sich der Hampelmann schnell ausgezahlt. Das er nicht Unique ist und somit gleich mehrfach im Spiel sein kann ist ein weiterer Pluspunkt. Meiner Meinung nach eine sehr starke Karte für Criminals und eventuell auch für Anarchen sehr nützlich.

Satelite Uplink ist dem Effekt eine Infiltration ähnlich, jedoch lässt er denn Runner gleich zwei Karten anschauen. Dafür kostet er auch zwei statt null Credits. Ganz ablösen wird er Infiltration wohl nicht, oft will man nicht wirklich gleich zwei Karten prüfen und dafür mehr zu zahlen lohnt nicht wirklich. Allerdings können vorsichtige Decks jetzt zusammen mit dem Lemuria Codecracker schon 9 Karten spielen mit denen der Runner Karten exposen kann. Ich hoffe die Corp Seite bekommt bald ein paar mehr Mittel dagegen als nur die Zaibatsu Loyalty, denn sonst könnten die Junebugs und Ghostbranches bald aussterben. Die saftigen 3 Influence machen ihn wohl für alle anderen Runner SEHR uninteressant…


Shaper

Snowball ist sicherlich eine interessante Alternative zur Battering Ram. Zusammen mit dem Keymaster kann man sich ein Rig aufbauen das sehr wenig Speicher braucht und somit mehr Platz für weitere Programme wie Magnum Opus oder sogar Sneakdoor Beta lässt, ohne eine Toolbox dafür zu brauchen. Ich bin gespannt auf die neue Konsole der Shaper, wird diese deutlich günstiger als die Toolbox könnte sie sicher gut in ein solches schnelles Shaper Deck passen. Auch die Fähigkeit ist interessant. So behält Battering Ram zwar seine Stärke für den ganzen Run, allerdings bringt einem das wenig wenn die kleine Barrier vorne liegt, die große dann dahinter. Mit Snowball ist genau das der bessere Fall, da man beim brechen der kleinen die Stärke für den späteren Run erhöht. (Bei einer Grundstärke von nur 1 ist aber wohl auch erst groß, dann klein schon nützlich…) Für die anderen Runner ist Snowball eher uninteressant. Corroder bietet mehr Grundstärke und kostet weniger beim Ausspielen, kostet aber auch nur 2 Influence Punkte. Die zusätzliche Fähigkeit auf dem Snowball wird da wohl eher nicht mehr ins Gewicht fallen.

Notoriety ist eine wirklich überraschende Karte. Der Effekt ist sehr interessant, welcher Runner hat sich nicht schon mal gewünscht sich selbst Agendapunkte verschaffen zu können wenn die Corp sehr zurückhaltend spielt? Die Anforderungen sind jedoch hoch, alle drei Central Server müssen in einem Turn erfolgreich angegriffen werden. Am Anfang des Spiels mag dies noch recht einfach sein, später sind besonders HQ und R&D meist recht schwer zu erreichen. Insgesamt ist die Spielstärke dieser Karte recht schwer einzuschätzen, ich bin sehr gespannt wie sie sich auf das Meta Game auswirken wird!


access-to-globalsecNeutral – Runner

Der Dyson Mem Chip ist eine Kombination von Access to Globalsec und Akamatsu Mem Chip. Allerdings zahlt man einen Credit mehr als wenn man beide Karten einzeln spielen würde. Decks die beides brauchen können werden hier natürlich trotz des Preises zugreifen und so Platz im Deck sparen. Außerdem spart man auch Clicks beim ziehen und installieren der Karte gegenüber den zwei einzelnen.  Wenn ein Deck den Link eigentlich nicht braucht sollte man darüber nachdenken ob man es sich Leisten will und kann für diesen Bonus zwei Credits zu zahlen. Komplett überflüssig sind die Akamatsu Mem Chips wohl noch nicht, Access to Globalsec hingegen verwendet man weiterhin lieber nur als Lesezeichen, braucht man nur den Link gibt es deutlich bessere Karten.

Soweit zu den Karten für die Runner, im nächsten Teil werde ich mich der frischen Warenlieferung für die Corp-Seite widmen!