Scorched Earth

Diese Karte ist bisher die einzige, die ganz für sich allein das Spiel mit einem Schlag beenden kann, wenn der Runner nicht mit ihr rechnet. Wobei ganz allein natürlich auch nicht richtig ist, denn die Corp muss dem Runner erstmal ein Tag verpassen, wozu er ja mindestens eine andere Karte braucht.

Wie einsetzen als Corp?

Weyland hat, allein gespielt, Probleme dem Runner zuverlässig ein Tag zu geben. Bis auf eine Ausnahme: Ihre Agenda Posted Bounty. Mit ihr kann man dem Runner ein Tag geben ohne das er etwas dagegen tun kann. Allerdings hat man, wenn man Posted Bounty in einer Runde abschließen will, keine Aktionen mehr um sein Scorched Earth auch zu spielen und gibt dem Runner die Gelegenheit das Tag in seinem Zug wieder los zu werden.

Am besten spielt man die Agenda in einem Zug aus, legt im nächsten 3 Fortschritts-Marker darauf und schließt sie dann nicht direkt ab sondern erst am Anfang seinem nächsten Zugs. In diesem Zug hat man dann ein Tag auf dem Runner und 3 Aktionen die man neben dem Scorched Earth noch für Einsätze seiner Security Force nutzen kann. Man kann sogar ein Aggressive Negotiation nutzen um sich ein zweites Scorched Earth auf die Hanf zu holen und zu spielen.

Hat man zwei Scorched Earth zur Hand kann man natürlich auch direkt ausspielen, 2 mal advancen und im nächsten Zug dann den letzten Counter legen, gefolgt von den zwei Scorched.

Spielt man sie eine Runde ohne Counter wird der Runner oft nicht angreifen, es könnte schließlich auch lediglich eine Pad Campaign oder Red Herrings sein für das er allein keinen teuren Server angreifen will.

Das Risiko ist natürlich dass Posted Bounty zwei Runde liegen muss und ein erfahrener Runner wird wissen, dass er tot ist wenn er es nicht holt. Es gilt also den Moment gut abzupassen. bounty_hunter_by_el_grimlock-d5oblucDer Server sollte gut gesichert sein und der Runner grade möglichst nicht viel Geld haben. Red Herrings, Ash oder ein Corporate Troubleshooter können bei einer so wichtigen Aktion auch eine gute Sicherheit bieten.

Wo wir schon bei Karten anderer Fraktionen sind: Ein Project Junebug passt natürlich auch hervorragend in ein Weyland Deck mit Scorched Earth. Liegt der Junebug mit 2 oder 3 Countern oder doch das Bounty? Oft genug wird der Runner es über den harten Weg herausfinden müssen.

Für andere Corps ist Scorched Earth mit 4 Fraktionspunkten natürlich sehr teuer doch grade in Decks die viele Tags verteilen können, wie z.B. NBN, kann es trotzdem lohnenswert sein die Karte 3 mal zu “importieren”. So kann NBN sogar einen ähnlichen Trick wie Weyland machen um den Runner zu taggen, Breaking News ist schließlich auch eine Agenda die Tags verteilt wie Posted Bounty. Um ein Maximum an Scorched zu spielen kann NBN auch 2x Scorched Earth, 2x  Archived Memories und 2x Aggressive Negotiations importieren.

Haas-Bioroid hat kaum gute Möglichkeiten ein Tag zu verteilen womit es sehr uninteressant wird Scorched ins Deck zu nehmen, da man sich auch die Tag-Möglichkeiten von anderen Fraktionen leihen müsste.

Für Jinteki liegt das schon eher nah, denn hier hat man schon viele andere Möglichkeiten Net-Schaden auszuteilen und das Wissen, dass sich ein Scorched Earth im Deck befindet wird den Runner gegen über einem Neural Katana doppelt vorsichtig machen! Allerdings hat man auch hier das Problem keine Tags verteilen zu können so das man auf Karten wie Hunter oder SEA Source zurückgreifen muss.

Was tun als Runner?

plascrete-carapace4 Schadenpunkte sind eine heftige Sache, doch solange kein anderer Meat- oder Net-Schaden verfügbar ist kann der Runner ein Flatlining verhindern solange er immer 5 Karten auf der Hand behält. Rechnet man allerdings mit Privat Security Force, die momentan ja in jedem Corp Deck vorhanden ist, so muss man schon ständig 5 Karten auf der Hand halten was einen bei anderen Aktionen deutlich einschränkt.

Was gibt es also für andere Möglichkeiten sich gegen Scorched Earth zur Wehr zu setzen?

Einmal haben die Criminals ihren Crashspace der in diesem Fall eine hervorragende Karte ist. Einerseits macht er die Traces für die Corp schwieriger, andererseits kann man ihn abwerfen um 3 Schadenpunkte zu verhindern, womit die Corp dann schon 2 mal Scorched Earth und eine Privat Scurity Force braucht um einen zu töten. Um die Tags von Karten wie Data Raven zu vermeiden bietet sich Decoy an.

Ein Wyldside macht es einem Runner deutlich leichter immer 5 Handkarten zu haben und trotzdem noch Aktionen für andere Dinge zu haben.

Wie schon oben erwähnt ist grade für Weyland die beste Möglichkeit an ein Tag zu kommen die Agenda Posted Bounty. Damit er einen Zug machen kann der das Spiel beendet muss er sie allerdings eine Runde liegen lassen und sie am Anfang seiner Runde abschließen. Das gibt uns also die Möglichkeit die Agenda vorher zu stehlen und das Tag somit zu vermeiden.

Selbst wenn man dabei in einen Junebug mit 2 Countern läuft ist das alle mal besser als das Spiel direkt in der nächsten Runde durch ein doppeltes Scorched Earth zu verlieren. Haben wir also keine wirksame Verteidigung wie ein Crashspace oder Decoy auf dem Tisch, muss man alles daran setzen zu verhindern das der Coprspieler seine Tag-Agenda abschließen kann wenn er noch Aktionen übrig hat.

Mit Plascrete Carapace gibt es inzwischen natürlich auch eine richtige “Anti-Scorched-Karte”, allerdings ist sie gegen alles andere absolut nutzlos. Decoy oder Crashspace können auch gegen andere Decks noch hilfreich sein. Insofern empfiehlt sich eine Carapace momentan höchstens wenn sehr viel Scorched im Meta Game gespielt wird.

Achtet auf Möglichkeiten Tags zu verteilen und behaltet vor jedem Run genug Aktionen über um entweder Karten nachzuziehen oder ein Tag zu entfernen.

 (Update:01.02.13 – Fehler korrigiert, Karten aus 1. + 2. Datapack eingefügt)